Vorbestellungen beginnen 🤩 Kaufen Sie im Voraus und profitieren Sie von Sonderangeboten. Versand der Bestellungen ab 15. April.

ANBAU VON TOMATEN IN TÖPFEN - SetzlingeOnline

ANBAU VON TOMATEN IN TÖPFEN

ANBAU VON TOMATEN IN TÖPFEN

Obwohl der Anbau von Tomaten im Topf schwierig sein kann, sind sie eines der beliebtesten Sommergemüse. Für den erfolgreichen Anbau von Tomaten im Topf sind fünf Faktoren entscheidend. Wenn Sie Tomaten in Töpfen anbauen, haben Sie den großen Vorteil, dass Sie sie jederzeit umstellen können, um die besten Wachstumsbedingungen zu nutzen. Töpfe sind besonders nützlich, wenn Sie nicht genügend Platz in Ihrem Garten haben oder in einem Wohnblock leben. Diese Töpfe können Sie auf dem Balkon, der Terrasse, dem Innenhof oder in der Einfahrt aufstellen. Auch wenn Sie nicht den Platz für einen traditionellen Garten haben, können Sie Tomaten aus eigenem Anbau genießen.

 

EIN GROSSER TOPF IST UNERLÄSSLICH

Zu den wichtigsten Dingen, die Sie tun können, um erfolgreich zu sein, gehört die Verwendung eines ausreichend großen Topfes (je größer, desto besser). Idealerweise sollte ein Setzling in einen Topf mit mindestens 5 Litern Inhalt gepflanzt werden. Befüllen Sie den Topf mit hochwertiger Blumenerde und achten Sie darauf, dass das Gefäß eine gute Drainage hat.


DER SETZLING MUSS TIEF IN DEN TOPF GESETZT WERDEN.

Beim Einpflanzen eines Tomatensetzlings entfernen Sie einige der unteren Blätter und graben ein Loch, das tief genug ist, um den größten Teil der Pflanze im Pflanzloch zu vergraben. Die Tomatenpflanze entwickelt entlang des eingegrabenen Teils des Stängels Wurzeln, wodurch sich ein kräftiges Wurzelsystem und stärkere Pflanzen entwickeln. Vergessen Sie nicht, dass andere Gemüsesorten und Kräuter in der gleichen Höhe wie im ursprünglichen Topf gepflanzt werden, nur die Tomaten bilden eine Ausnahme.

 

BEWÄSSERUNG UND BODEN

Weil Wasser in Töpfen schnell austrocknen kann, ist es wichtig, die Erde immer feucht zu halten. Die Bodenfeuchtigkeit ist eine der größten Herausforderungen beim Anbau von Tomaten in Töpfen. Überprüfen Sie sie daher täglich. Beachten Sie, dass die Umgebungswärme in der Nähe des Containers den Boden schneller erwärmen kann als bei einer Pflanzung im Boden. Wenn die Tomaten zu wenig Wasser bekommen, wird die Pflanze welk und schwächer, und die Tomaten können Blütenspitzenfäule bekommen. Es empfiehlt sich, die Pflanzen morgens zu gießen, damit sie den ganzen Tag über Feuchtigkeit erhalten und die Blätter nicht austrocknen. Es ist besonders wichtig, die Pflanze direkt auf den Boden zu gießen und zu vermeiden, dass die Blätter nass werden, da dies zu Fäulnis und Pilzbefall führen kann.
Dabei ist es sehr wichtig, dass der Boden feucht, aber nicht nass ist. Eine zu große Wassermenge kann dazu führen, dass die Wurzeln der Pflanze verfaulen. Versichern Sie sich, dass der Behälter mehrere Abflusslöcher hat. Falls der Topf nur ein Abflussloch hat, fügen Sie ein paar weitere hinzu.

Vergessen Sie nicht: Wenn die Pflanze an Regentagen zu viel Wasser bekommt, stellen Sie sie an einen Ort, der sie vor Regen schützt, damit sie nicht zu nass wird.

 

NÄHRSTOFFE UND DÜNGEMITTEL

Versorgen Sie Ihre Pflanzen mit den richtigen Nährstoffen, die sie brauchen, nämlich Stickstoff, Phosphor und Kalium. Diese Zutaten werden benötigt, um fast alles in Töpfen anzubauen. Bestimmte Blumenerden enthalten bereits Düngemittel. Lesen Sie daher auf dem Beutel mit der Erde nach, ob diese wichtigen Nährstoffe bereits in der Mischung enthalten sind. Enthält Ihre Blumenerde keinen Dünger, versorgen Sie Ihre Pflanzen mit einem Allzweck-Langzeitdünger oder einem Dünger speziell für Tomaten.

 

ANGEMESSENE EXPOSITION GEGENÜBER SONNENLICHT

Tomatenpflanzen benötigen volle Sonne, d. h. mindestens 6-8 Stunden Sonne pro Tag zwischen 10 und 16 Uhr. Achten Sie bei der Wahl des Standortes für Ihre Töpfe auf einen Platz mit dieser Sonneneinstrahlung. Falls Ihre Pflanzen nicht genug Sonne abbekommen, stellen Sie die Töpfe an diesen Standort. Überwachen Sie den Standort während der Wachstumsperiode ständig. Abhängig von der Jahreszeit kann ein ehemals sonniger Bereich während eines kritischen Teils des Tages zu einem schattigen Platz werden. Vergessen Sie nicht, die jungen Pflanzen nicht sofort der prallen Sonne auszusetzen, denn das kann ihnen schaden. Deshalb können wir zu Beginn der Saison, wenn die Temperaturen noch niedriger sind, unsere Setzlinge für die Nacht im Haus verstecken.

 

DIE BELIEBTESTEN SORTEN 

Zu den beliebtesten Tomatensorten für Töpfe gehören vor allem Kirschtomaten, weshalb wir sie für diese Art des Anbaus empfehlen:


Vergessen Sie nicht, dass Sie auch andere Tomatensorten wie z. B. 'Malinowy Olbrzym' in einen Topf pflanzen können, allerdings sind sie dann schon schwieriger zu kultivieren.

 

Tomaten in Töpfen

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen